Warum wir andere Häuser brauchen

Warum wir andere Häuser brauchen

Gestern habe ich endlich das Buch “WOHNKOMPLEXE” von Niklas Maak zu Ende gelesen. Hat eine Weile gedauert, denn dieses 320 seitige Werk ist voll von Ideen und neuen Aspekten zum Thema (urbanes) Wohnen. Ausgehend von der Geschichte des Wohnens führt er kritisch über eine Analyse des Ist-Zustandes – einer immer weniger funktionierenden Wohnmisere – zu zukünftigen Formen von Zusammenleben im verdichteten städtischen Raum.

weiterlesen

Nachhaltig wohnen – oder “Brauche ich den ganzem Mist wirklich?”

Nachhaltig wohnen – oder “Brauche ich den ganzem Mist wirklich?”

Nachhaltigkeit ist ja inzwischen ein sehr strapazierter Begriff und eigentlich kann ich es auch schon nicht mehr hören… leider, denn es ist ein wichtiges Thema. Alle wissen, dass unsere Ressourcen endlich sind. Nachdem es uns hier in Deutschland  sehr gut geht und wir keinerlei existentiellen Mangel verspüren, ist es einfach, dieses Thema an den Rand unserer Wahrnehmung zu drängen. So, das war das Wort zum Sonntag… weiterlesen

Innen und Außen

Innen und Außen

Die Frage, wie sehr wir uns vor der bösen, hektischen und stressigen Aussenwelt in unser trautes Heim zurückziehen, wurde vor Kurzem im ZEITMAGAZIN 01/2015 in einem langen Artikel mit dem Titel “Die Welt ist mir zu viel” behandelt. Es wir der Rückzug aus der Realität kritisiert, die meistens nicht so rosig ist, wie wir uns das gerne zurecht träumen, Rückzug in einen kuscheligen Kokon, in eine rosige Wunschwelt.  weiterlesen